NEWS

Interview Louis Stärkl

IMG_2335_Web

Wie habt ihr die ersten Monate als Betreiber des Geislinger Vereinsheimes erlebt, seit der Eröffnung im August 2023?

Es war sehr viel! Wir haben in den letzten Wochen sehr viel gearbeitet, was natürlich sehr schön für uns war. Jedoch war es mehr als gedacht. Insbesondere hat uns gefreut, dass wir so herzlich in den Geislinger Verein aufgenommen wurden.

Inwiefern habt ihr versucht, die Tradition des Vereinsheims zu bewahren, während ihr gleichzeitig eigene Akzente gesetzt habt?

Anfangs haben wir versucht uns nach den Vorlieben der Geislinger umzuhören. Dabei wurde uns gesagt, dass sie wieder einen Ort haben möchten, an dem sie sich willkommen fühlen. Dies versuchen wir umzusetzen, indem wir immer einen Platz für die Geislinger haben und sie besser kennenlernen. Ansonsten haben wir weitgehend das Konzept vom LOU übernommen und nur wenig angepasst.

Wie ist die Resonanz der Geislinger auf eure Bewirtschaftung? Habt ihr bestimmte Veränderungen vorgenommen, um den Bedürfnissen der Mitglieder gerecht zu werden?

Bisher haben wir viel Gutes gehört und hoffen aber auch, dass das alle unsere Gäste widerspiegelt. Natürlich ging hin und wieder etwas schief, jedoch haben wir versucht, uns in kurzer Zeit in ein paar Dingen zu verbessern oder es zu erweitern. Anfangs hat das Essen etwas länger gedauert, was darauf zurückzuführen ist, dass wir auf so einen Ansturm nicht vorbereitet waren. Inzwischen haben wir genug Personal, um den Erwartungen gerecht zu werden.

Wie gestaltet ihr die Atmosphäre im Vereinsheim, um sicherzustellen, dass sich die Mitglieder und Gäste wohl fühlen?

Da das Vereinsheim sehr viele Fenster hat, ist es dort oft sehr laut.  Deswegen wollen wir nächstes Jahr umdekorieren und Schallfänger anbringen, um den Lärmpegel zu senken.

Welche Besonderheiten oder Veranstaltungen plant ihr für die Zukunft im
Geislinger Vereinsheim?

Mehrere Ideen, welche noch kein genaues Konzept haben.
– Geislinger Weinfest im Herbst
– Faschingsmontag 70er Jahre Party (Organisiert vom Geislinger Stammtisch)
– Sommerfest zum Saisonabschluss der Geislinger Fußballer
– Theater
– Roland Hefter

Wie gestaltet ihr die Atmosphäre im Vereinsheim, um sicherzustellen, dass sich die Mitglieder und Gäste wohl fühlen?

Da das Vereinsheim sehr viele Fenster hat, ist es dort oft sehr laut. Deswegen wollen wir nächstes Jahr umdekorieren und Schallfänger anbringen, um den Lärmpegel zu senken.

Was macht das Vereinsheim, das „Blou“, zu einem besonderen Treffpunkt für die Geislinger Gemeinschaft?

Das Restaurant sollte eigentlich in das „Geislinger Wohnzimmer“ unbenannt werden. Hier treffen sich alle Mitglieder dieses Vereins. Es herrscht immer eine gute Laune und gemütliche Stimmung. Wir versuchen alle Wünsche und Verbesserungsvorschläge zu erfüllen, damit jeder gern zu uns kommt. Ebenfalls haben wir für alle aktiven Mitglieder eine vergünstigte Speisekarte, damit der häufige Aufenthalt auf Dauer nicht unbezahlbar wird. (Vereinsheim Preise)

Welche Bedeutung hat für euch die Verbindung zwischen dem Vereinsheim und dem FC Langengeisling?

Wir haben Geisling nicht nur als Verein sondern auch als Familie kennen gelernt. Der Zusammenhalt und die Mühe hinter jedem Geislinger ist beeindruckend. Hier leistet jeder wirklich sehr viel und ist immer für den anderen da. Wir hoffen, dass wir ebenfalls dem Verein etwas beitragen können, auch wenn es im Vergleich nur ein kleiner Teil ist.

Möchtet ihr an die Geislinger eine Botschaft senden?

Wir möchten uns bei allen Mitgliedern für die herzliche Aufnahme bedanken. Es macht wirklich Spaß, ein Teil von Euch zu sein und jeden Tag bekannte Gesichter zu sehen. Wir freuen uns sehr auf unsere gemeinsame Zukunft; hoffentlich mit vielen Siegen und großen Festen.

Außerdem wollte ich noch sagen, dass wir vom
29.01.2024 – 07.02.2024 Betriebsurlaub machen

Letzten Beiträge

JETZT FOLGEN!