NEWS

Sebastian Held über den Saisonstart

Foto: Christian Riedel

Coach Sebastian „Wast“ Held spricht über den Geislinger Saisonstart

„Mit 9 Punkten aus den ersten vier Saisonspielen sind wir ordentlich in die neue Runde gestartet. Besonders gefreut hat mich dabei, dass die Mannschaft geschlossen als ein Team aufgetreten ist. Nach 7/8 Spieltagen wird man erst sagen können, wohin die Reise in der Tabelle geht. Am vergangenen Wochenende hat man gesehen, dass noch viel Arbeit vor uns liegt, denn der FC Schwaig war uns überlegen und hat verdient gewonnen.”

https://www.bfv.de/wettbewerbe/meisterschaften/427-a-klasse-7/02IGLIT6CC000000VS5489B4VUIHV7I0-G

Der Neuaufbau der Mannschaft hat Priorität

“Das Ziel vor der Saison war in Absprache mit der sportlichen Leitung klar. Es soll ein Neuaufbau der zweiten Mannschaft her. Wir sind diesbezüglich schon auf einem guten Weg. Die Trainingsbeteiligung ist sehr gut und lässt für die Zukunft hoffen. Auch neben dem Fussballplatz, in der sogenannten 3. Halbzeit, ist die zweite Mannschaft sehr aktiv und mit vielen Akteuren vertreten.“

Gute Zusammenarbeit im Trainerteam

„Die Zusammenarbeit im Trainerteam ist sehr gut. Alle Entscheidungen werden gemeinsam besprochen und durchgeführt. Ein großes Dankeschön gilt hier unserer Physiotherapeutin Jana Otto und Doktor Julian Bloch, die sich bei Verletzungen hervorragend um die Spieler kümmern. Solch gute Strukturen sind sehr selten und extrem viel Wert. Ich freue mich auf die nächsten Wochen und Monate beim FC Langengeisling.“

Letzten Beiträge

JETZT FOLGEN!